Startseite / Schmuck in & aus Leipzig / Läden & Shops / Wo findet Ihr Schmuck aus der Werkstatt 11?
Werkstatt11 in den Höfen am Brühl

Wo findet Ihr Schmuck aus der Werkstatt 11?

Die Frage, wo und wie man sich präsentiert, ist für jeden Kreativling eine ganz entscheidende. Auch für mich. Daher schadet ein kleiner Überblick ganz sicher nicht, wo man meinen Schmuck aktuell denn überhaupt in Augenschein nehmen und natürlich auch kaufen kann.

Das Jahr beginnt mit einem Endspurt. Wer es noch nicht in unseren Pop-Up-Laden in den Höfen am Brühl geschafft hat, muss sich sputen. Bereits an diesem Samstag (7. Januar) schließen wir. Schon längst steht fest, dass unser Konzept, verschiedene Designer aus der Region unter einem Dach zu vereinen, voll aufgegangen ist. Die Resonanz war durchweg positiv, was sich auch in den Umsatzzahlen widerspiegelt.

Zeitgleich endet nach einem Jahr mein Einsatz im homele. Auch dort räume ich schweren Herzens mein Fach. Wer also in Gohlis bzw. im Leipziger Norden wohnt und Leckereien mit meinem Holzschmuck vereinen will, kann dies ebenfalls nur noch bis Samstag.

schmuck in berlinTrotzdem habe ich natürlich noch einige Eisen im Feuer. Bspw. bin ich seit Mitte Dezember Mitte Juni in Berlin Jena vertreten, genauer gesagt, im Fräulein Meier FACHgeschäft. Aber selbstverständlich gibt es Schmuck aus der Werkstatt 11 auch in Leipzig, und zwar im Vielfach Leipzig. Wer das Vielfach in der Südvorstadt noch nicht kennt, hat definitiv etwas verpasst, ist es doch seit rund drei Jahren eine der angesehensten Leipziger Adressen für Handgemachtes.

Und wie selbstverständlich werde ich mich bei den im März wieder einsetzenden Feinkost-Märkten um einen Platz bemühen. So langsam fühle ich mich dort so heimisch, als würde ich zur Familie gehören.

Zu guter Letzt steht fürs erste Quartal auf dem Plan, meinen Schmuck hier auf der Website in epischer Breite zu präsentieren. Dawanda vermochte mich bisher nicht zu überzeugen, sodass ich zumindest mittelfristig ein eigenständiges Shop-Plugin einbinden möchte.

Damit ist gewiss noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Aber so weit möchte ich noch nicht vorgreifen. Schließlich hat 2017 gerade erst angefangen.

Einen Kommentar hinterlassen

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.Die Pflichtfelder sind markiert. *

*

5 + achtzehn =